HANS-JAKOB MHLENTHALER

OFF BEAT

CHOCO:TOMORROW HOPEFULLY

CHRIGU
» show all

Geboren 1982 in Ottawa (Kanada). Gross geworden in der ganzen Welt und schliesslich in Langenthal gelandet. Beat-boxend und Gitarre spielend, später auch rappend, mischt er seit 2001 bei den Mundartisten mit. Zusammen veröffentlichten sie zwei Alben und bestritten an die 300 Gigs. Als Komponist schrieb er die Filmmusik für diverse Kurz- und Langfilme, sowie für die Werbeindustrie. Neben klassischer Musik für «Kenan», die vom Orchester der Hochschule der Künste eingespielt wurde, erarbeitete er beispielsweise auch mit einem Kinderchor Musik für «Mein Name ist Eugen». Der Multiinstrumentalist und Soundtüftler hat unzählige Beats für andere Künstler beigesteuert und findet sich so beispielsweise regelmässig auf den Platten des Londoner Rappers Dabbla. Als «Cho- colococolo» veröffentlichte Hans-Jakob 2009 sein erstes Soloalbum. Eine Mischung aus melancholischeren Tönen und tanzbaren Rhythmen. Unter seinem elektronischen Pseudonym «Hansimoto» stellt er gerade ein Mixtape fertig, das auf dem elektronischen Tanzparkett für Stimmung sorgen soll. Neben unzähligen Auftritten an der Seite von Knackeboul, sowie verschiedenen Kunst- und Vidoeprojekten mit Kwest, ist der erfahrene Entertainer auch in diversen Theaterprojekten aktiv. 2010 spielte er die Hauptrolle in Jan Gassmanns Spielfilm «a-cappella!»

BIOGRAPHY   VIDEOGRAPHY   PICTURES   CONTACT